Schulsozialpädagogik

Die schulsozialpädagogischen Fachkräfte an der Grüneberg-Schule

sandritter

Frau Sandritter

freitags, 11:35 - 12:35 in Raum D210

  Eine Nachricht senden

 


Frau Pickhardt

mittwochs, 12:35 – 13:20 im Musikraum

  Eine Nachricht senden

 

Schulsozialpädagogik an der Grüneberg - Schule

Seit 2011 werden die Schüler und Schülerinnen (Sus) in der Schuleingangsphase durch eine sozialpädagogische Fachkraft an der Grüneberg-Schule gefördert und unterstützt. Im Sommer 2019 wurde eine weitere Stelle durch das Land NRW gefördert, sodass nun zwei volle Stellen für die Förderung der SuS zur Verfügung stehen.

Beide arbeiten jeweils in einer Stufe der Schuleingangsphase. Ihre Arbeit erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den KlassenlehrerInnen und richtet sich hauptsächlich an Kinder, deren Fähigkeiten und Fertigkeiten noch keine altersgemäße Entwicklung aufweisen.

Die Förderung durch die sozialpädagogische Fachkraft setzt am Entwicklungsstand der SuS an.

Folgende Möglichkeiten der Förderung werden angeboten:

● Förderung im Klassenverband, heißt situationsbedingte und individuelle Unterstützung einzelner SuS mit dem Ziel einer erfolgreichen Teilnahme am Unterricht
● Förderung in Kleingruppen
● Einzelförderung

Hierbei werden folgende Bereiche und Kompetenzen gefördert und erworben:
● Konzentration und Merkfähigkeit
● basale Kompetenzen durch Training der sensomotorischen Fertigkeiten
● Entwicklung des Aufgabenverständnisses
● Arbeitsplanung und Arbeitsorganisation
● Mengen und Zahlenverständnis
● Lernfreude
● Sprache (Spracherwerb, Wortschatzerweiterung, richtiges grammatikalisches Sprechen) insbesondere für Schüler und Schülerinnen mit geringen Deutschkenntnissen
● Selbstvertrauen und Selbstständigkeit
● Förderung im Bereich der Grob- und Feinmotorik
● Hilfen im Erwerb von Organisationsstrukturen für schulisches Lernen
● emotionale Kompetenz und Konfliktfähigkeit

Außerdem können Freiräume geschaffen werden für besondere Angebote an Kinder, deren Bedürfnisse im Regelunterricht nicht berücksichtigt werden können.

Von der Einschulung bis zu den Herbstferien begleiten die Sozialpädagoginnen die SuS im Unterricht und arbeiten bei der Eingangsdiagnostik mit. Nach den Herbstferien beginnt in Absprache mit den KlassenlehrerInnen die Förderung.

Ein weiterer Aufgabenbereich der sozialpädagogischen Fachkraft ist die Kooperation mit außerschulischen Institutionen wie z.B. dem Kindergarten. Eine gute Zusammenarbeit erleichtert vielen Kindern den Übergang vom Kindergarten in die Schule.
Darüber hinaus bieten die Sozialpädagoginnen der Grüneberg-Schule wöchentlich Sprechstunden zu Schul- und Erziehungsfragen an. Hierfür können Sie sich gerne per Mail vorher anmelden. 




Besucher

Heute 33

Gestern 53

Woche 134

Monat 866

Jahr 2017 74389

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen